Letztes Update am Di, 30.04.2019 15:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Alitalia-Verkauf verzögert sich weiter: Personal streikt am 21. Mai



Rom (APA) - Wegen der ungewissen Zukunft der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia haben die Gewerkschaften zu einem 24-stündigen Streik im italienischen Flugverkehr am 21. Mai aufgerufen. Am Arbeitsausstand sollen sich alle Bediensteten der Luftfahrtbranche mit Ausnahme der Fluglotsen beteiligen, teilten die Gewerkschaften am Dienstag mit.

Die Gewerkschaften erklärten sich wegen der Ungewissheit um die Lage der Alitalia besorgt. Die Frist für den Verkauf der Airline ist am Dienstag abgelaufen und soll verlängert werden. Tausende Arbeitsplätze seien gefährdet, warnten die Gewerkschaften.

Die italienischen Staatsbahnen (FS), die Interesse an einem 30-prozentigen Einstieg bei Alitalia signalisiert haben, bitten die für die Airline zuständigen Regierungskommissare um eine Verlängerung der am heutigen Dienstagabend ablaufenden Frist für die Einreichung eines verbindlichen Angebots.

Die Frist für das verbindliche Angebot für die Alitalia könnte von der Regierung um rund 45 Tage verlängert werden, also bis nach den EU-Parlamentswahlen Ende Mai, berichteten italienische Medien. Die Staatsbahnen führen Gespräche mit der US-Airline Delta, die eine 15-prozentige Beteiligung an der neuen Alitalia übernehmen und als industrieller Partner agieren will.

~ WEB http://www.alitalia.com/ ~ APA381 2019-04-30/15:29




Kommentieren