Letztes Update am Di, 30.04.2019 21:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Anleihen nach schwächerem Start im Plus



New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag nach einem schwächeren Start ins Plus gedreht. Zugleich schwächelte der Aktienmarkt in den USA etwas. Vor allem an den technologielastigen Börsen wurden Verluste verbucht.

Die Aufmerksamkeit der Anleger richtete sich zudem auf die Konjunkturdaten, die zum Teil enttäuscht hatten. So hatte sich in der Region Chicago im April die Unternehmensstimmung stärker eingetrübt als erwartet. Zudem hatte sich der Preisauftrieb am Immobilienmarkt im Februar weiter abgeschwächt. Die Preise waren so geringfügig gestiegen wie zuletzt im September 2012.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkt auf 99 30/32 Punkte zu und rentierten mit 2,266 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 5/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,278 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 6/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,504 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren rückten um 12/32 Punkte auf 101 8/20 Punkte vor. Ihre Rendite sank damit auf 2,935 Prozent.




Kommentieren