Letztes Update am Mi, 01.05.2019 10:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leitbörsen in Fernost geschlossen, Börse Sydney klar im Plus



Tokio (APA) - Die meisten Leitbörsen in Fernost sind am Mittwoch feiertagsbedingt geschlossen geblieben. So war der Handel in China, Korea und Indien ausgesetzt. Aufgrund der „Goldenen Woche“ und des Amtsantritts des neuen japanischen Kaisers wird an der Tokioter Börse erst wieder am 7. Mai gehandelt.

Die australische Börse ist am Mittwoch mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. Der All Ordinaries Index in Sydney stieg um 48,1 Zähler oder 0,75 Prozent auf 6.466,50 Einheiten.

Branchenseitig zeigten sich die Aktien von Rohstoffunternehmen im grünen Bereich. So legten die Papiere von Woodside Petroleum und Oil Search 0,31 bzw. 0,51 Prozent zu. Der Ölpreis war vergangene Woche spürbar unter Druck geraten, nachdem US-Präsident Donald Trump am Freitag das Ölkartell OPEC aufgefordert hatte, die Ölförderung zu erhöhen. Gestern hatten die Ölpreise zur Erholung angesetzt.

Aktien der Australia and New Zealand Banking Group (ANZ) konnten nach Zahlenvorlage um 2,76 Prozent zulegen. In den vergangenen 6 Monaten konnte die Großbank ihren Gewinn um zwei Prozent auf 3,56 Mrd. Dollar steigern. Ebenfalls deutlich beflügelt zeigten sich die anderen Bankwerte: so stiegen Commonwealth um 1,32 Prozent und NAB um 1,70 Prozent. Bei Westpac war ein Aufschlag von 2,29 Prozent zu sehen.




Kommentieren