Letztes Update am Mi, 01.05.2019 15:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verletzte nach Verkehrsunfällen auf S4 und B50 im Bezirk Mattersburg



Pöttsching/Antau/Wiener Neustadt (APA) - Verkehrsunfälle auf der S4 und der B50 im Bezirk Mattersburg haben am Staatsfeiertag zwei Verletzte gefordert. Beide Opfer stammen aus Wiener Neustadt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Die Männer wurden in Krankenhäuser transportiert. Auch „Christophorus 3“ stand nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) im Einsatz.

Gegen Mittag kam ein 28-Jähriger im Gemeindegebiet von Pöttsching aus unbekannter Ursache mit seinem Auto von der Fahrbahn der S4 ab. Der Wagen überschlug sich in der Folge mehrmals, berichtete die Polizei. Nachkommende Lenker, unter denen sich auch eine Notärztin aus Graz befand, leisteten Erste Hilfe. Der mutmaßlich schwer verletzte Niederösterreicher wurde per Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die S4 war fast eine Stunde lang für den gesamten Verkehr gesperrt.

Bereits in der Früh war ein 40-Jähriger im Gemeindegebiet von Antau verunglückt. Er kam mit seinem Auto von der B50 ab, der Pkw überschlug sich ebenfalls mehrmals. Der verletzte Lenker wurde laut Polizei ins Krankenhaus Eisenstadt transportiert.




Kommentieren