Letztes Update am Do, 02.05.2019 08:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich leichter erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund sieben Punkte unter dem Schluss-Stand vom Dienstag (3.214,79) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.165,00 und 3.225,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.179,00 Punkten aus.

Negative Vorgaben von der Wall Street vom Vorabend sollten in Europa die Aktienkurse im Frühhandel belasten. Auch der ATX könnte damit nach der Feiertagspause am Vortag seinen jüngsten Abwärtsschub fortsetzen.

Auf Unternehmensebene steht mit vorgelegten Ergebnissen Andritz im Blickfeld. Der Technologiekonzern hat heuer im ersten Quartal unter dem Strich deutlich weniger verdient als vor einem Jahr. Der Konzerngewinn verringerte sich um 23,6 Prozent auf 33,6 Mio. Euro. Umsatz und Auftragseingang hingegen zogen stark an.

Am Dienstag hatte der ATX um 0,42 Prozent schwächer bei 3.214,79 Punkten geschlossen. Belastet von einer schwachen Wall Street verzeichnete der heimische Aktienmarkt damit bereits den fünften Verlusttag innerhalb der vergangenen sechs Handelstage.

Bei den Einzelwerten in Wien zogen die Aktien von Palfinger um 3,56 Prozent hoch und setzten sich damit an die Spitze des ATX Prime. Der Salzburger Kranhersteller hat im abgelaufenen Jahresviertel sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn ein Rekordquartal verzeichnet.

Die größten Kursgewinner im prime market am Dienstag:

~ Palfinger +3,56% 29,10 Euro AT&S +2,84% 17,72 Euro Warimpex +1,46% 1,39 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Dienstag:

~ FACC -3,18% 14,62 Euro Strabag -3,08% 29,90 Euro Post -2,12% 34,70 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA075 2019-05-02/08:43




Kommentieren