Letztes Update am Do, 02.05.2019 09:38

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


BÖRSENFLASH - Andritz-Aktie rutscht nach Zahlenvorlage 10% ab



Wien/Graz (APA) - Die Aktie des steirischen Technologiekonzerns Andritz hat am Donnerstagvormittag auf die Vorlage von Geschäftszahlen mit einem Kursrutsch reagiert. Die Titel brachen bis 9.15 Uhr an der Wiener Börse um zehn Prozent auf 38,14 Euro ein.

Die Analysten von der Baader Bank schreiben in einer ersten Einschätzung der Quartalszahlen, dass die operative Rentabilität die Erwartungen verfehlt hatte. Der Auftragseingang wurde als sehr solide eingestuft und auch der Umsatzanstieg im abgelaufenen Geschäftsquartal traf die Prognosen.

Im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres ging der Konzerngewinn laut Unternehmensangaben deutlich um 23,6 Prozent auf 33,6 Mio. Euro zurück. Zudem kappte Andritz für heuer die Prognose für die Gewinnmarge. Für 2019 stellte der Anlagenbauer nur noch eine unveränderte EBITA-Marge in Aussicht - zuletzt war man noch von einem Anstieg ausgegangen. 2018 hatte sich die operative EBITA-Marge auf 6,9 Prozent belaufen.

~ ISIN AT0000730007 WEB http://www.andritz.com ~ APA108 2019-05-02/09:34




Kommentieren