Letztes Update am Do, 02.05.2019 12:08

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Arbeitslosigkeit - Rückgang in Wien betrug im April 5,2 Prozent



Wien (APA) - Gute Nachrichten aus Wien: Wie schon in den Monaten davor, ist die Arbeitslosigkeit im April zurückgegangen. Es waren 114.385 Personen und damit um 0,5 Prozent weniger als im Vergleichsmonat 2018 als arbeitslos vorgemerkt. Gleichzeitig sank die Zahl der Schulungsteilnehmer um 21,4 Prozent auf 26.034. In Summe waren laut S somit um 5,2 Prozent weniger Wiener ohne Job als vor einem Jahr.

Nach Altersgruppen betrachtet, zeichnete das AMS Wien in einer Aussendung am Donnerstag folgendes Bild: Bei den Unter-25-Jährigen wurde ein Rückgang von 5,7 Prozent verzeichnet, bei den Über-50-Jährigen ein Plus von 3,1 Prozent.

Sieht man sich die Branchen näher an, so ist das Minus in der Baubranche am größten - es betrug 10,8 Prozent. Im Einzelhandel gab es einen Rückgang von 2,3 Prozent, in der Warenproduktion von 1,5 Prozent und im Bereich Hotellerie/Gastronomie von 0,4 Prozent. Derzeit sind in Wien 13.074 offene Stellen gemeldet.

Die vorläufige Arbeitslosenquote betrug im April 11,7 Prozent, hieß es weiters auf APA-Nachfrage. Das ist ein Minus von 0,3 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahres-April.

Das AMS Wien warb in der Aussendung außerdem für zwei neue Standorte. Kürzlich hat in der Jägerstraße eine Geschäftsstelle eröffnet, im Herbst folgt eine weitere im Nordbahnhofviertel.

~ WEB http://www.ams.at ~ APA223 2019-05-02/12:06




Kommentieren