Letztes Update am Do, 02.05.2019 14:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX verliert 1,04 Prozent



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit schwacher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.181,43 Punkten errechnet, das ist ein deutliches Minus von 33,36 Punkten bzw. 1,04 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,14 Prozent, FTSE-100/London -0,15 Prozent und CAC-40/Paris -0,39 Prozent.

In einer mehrheitlich negativen europäischen Börsenlandschaft zeigt sich der heimische Aktienmarkt weiterhin tiefrot. Der ATX steht in seiner aktuellen Abwärtsbewegung bereits vor seinem 6. Verlusttag in sieben Sitzungen.

Auf dem Leitindex in Wien lastet am Berichtstag vor allem der Kursrutsch der Andritz-Aktie. Nach Ergebnisvorlage rasselten die Anditz-Titel um zehn Prozent nach unten. Das steirische Unternehmen verfehlte bei der operativen Rentabilität die Erwartungen, schrieben die Analysten von der Baader Bank in einer ersten Einschätzung der Ergebnisse. Der Auftragseingang im Startquartal 2019 wurde als sehr solide eingestuft und auch der Umsatzanstieg traf im abgelaufenen Jahresviertel die Prognosen.

Unter den weiteren Schwergewichten büßten OMV-Anteilsscheine um 1,7 Prozent an Kurswert ein. voestalpine schwächten sich um 0,5 Prozent ab. Die Titel der Erste Group und Raiffeisen Bank International konnten hingegen jeweils um 0,2 Prozent zulegen.

Valneva verbesserten sich bei dünnen Handelsumsätzen um 1,4 Prozent. Der Impfstoffentwickler hat heuer im ersten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn kräftig zugelegt.

An die Spitze der Kursliste kletterte die CA Immo-Aktie mit plus 2,2 Prozent. Dahinter verteuerten sich AT&S um 1,9 Prozent.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX zum Handelsauftakt bei 3.224,78 Punkten, das Tagestief lag um etwa 13.00 Uhr bei 3.171,78 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 1,02 Prozent bei 1.603,42 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market neun Titel mit höheren Kursen, 24 mit tieferen und drei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.017.546 (Vortag: 964.533) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 63,658 (29,12) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Andritz mit 662.535 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 25,39 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA326 2019-05-02/14:33




Kommentieren