Letztes Update am Do, 02.05.2019 17:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Torino schielt auf ersten Derby-Auswärtssieg seit 24 Jahren



Turin (APA/Reuters) - Selten schienen die Chancen auf einen Derbysieg für den kleinen FC Torino größer als an diesem Freitag. Denn Juventus Turin steht bereits zum 8. Mal in Folge als italienischer Fußball-Meister fest und Torino selbst ist in bestechender Form. Der Tabellensechste kämpft vier Runden vor Schluss noch immer um die Champions-League-Qualifikation und hat in den jüngsten 14 Spielen nur ein Mal verloren.

Als Torino das „Derby della Mole“ bei Juventus zuletzt gewann, spielten beim Gegner noch Didier Deschamps hinter Roberto Baggio und Juves heutiger Superstar Cristiano Ronaldo drückte noch die Schulbank. 24 Jahre ist diese Saison 1994/1995, in der Torino gar beide Vergleiche gewann, nun her. Seitdem hat der Club nur einmal einen 2:1-Heimsieg im April 2015 gegen den großen Nachbarn gefeiert.

„Wir dürfen nicht ängstlich sein, wir brauchen die Punkte“, sagte Mittelfeldspieler Armando Izzo, dessen Mannschaft drei Zähler hinter dem Vierten Atalanta Bergamo und einen hinter AS Roma liegt. „Wir können es uns nicht erlauben von Cristiano Ronaldo und dem Rest ihrer Angreifer überwältigt zu werden. Wenn wir etwas Besonderes erreichen wollen, müssen wir die großen Namen aus unseren Gedanken verbannen.“

Dass das Spiel überhaupt auf Freitag vorverlegt wurde, liegt am Flugzeugabsturz von Superga, der sich am Tag nach dem Spiel zum 70. Mal jährt. Am 4. Mai 1949 starben beim Unglück am Turiner Wallfahrtsberg alle 31 Insassen - darunter alle an Bord befindlichen Spieler des „Grande Torino“, der den italienischen Fußball zu dieser Zeit dominierte. An die Erfolge der 1940er-Jahre sollte der Club danach nie mehr anschließen können.




Kommentieren