Letztes Update am Do, 02.05.2019 18:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pflege - ÖVP Burgenland kritisiert Ausbaupläne



Eisenstadt (APA) - Die ÖVP hat die am Donnerstag präsentierten Ausbauplänen bei der Pflege im Burgenland kritisiert: „Große Einheiten mit mindestens 60 Betten sind im urbanen Bereich passend, aber sicher nicht in den vielen Regionen des Burgenlandes. Wir wollen, dass die Menschen so wohnortnahe wie möglich gepflegt werden können“, stellte Landesgeschäftsführer Christoph Wolf in einer Aussendung fest.

Das Burgenländische Hilfswerk warte seit Oktober auf die Finanzierungszusage für 40 Betten. Doch keines sei bisher genehmigt worden, obwohl es laut Angaben des Landes 400 neue Plätze geben solle, so der ÖVP-Politiker. „Die Pflege wird jetzt nicht nur zentralisiert, sondern auch noch politisch vereinnahmt“, meinte Wolf: „Oder will das wirklich jemand als Zufall sehen, dass die einzige Organisation ohne Zusage genau jene ist, die sich im Vorfeld kritisch zu den Regierungsplänen geäußert hat?“




Kommentieren