Letztes Update am Fr, 03.05.2019 08:38

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich mit ruhigem Handel erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienexperten erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag einen ruhigen Handelstag. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund einen Punkt über dem Schluss-Stand vom Donnerstag (3.190,85) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.170,00 und 3.195,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.185,00 Punkten aus.

Zum Wochenschluss stehen Zahlen von Erste Group und OMV am Programm. Die Erste Group startete ins Jubiläumsjahr 2019 mit einem um 12,2 Prozent auf 377 Mio. Euro angewachsenen Quartalsgewinn. Vorstandschef Andreas Treichl hat am Freitag bekräftigt, den Aktionären für 2019 eine höhere Dividende zukommen lassen zu wollen.

Unterdessen belasteten Produktionsausfällen in Libyen den Öl- und Gaskonzern OMV. Das operative Ergebnis der Gruppe sank im ersten Quartal im Jahresabstand um 15 Prozent auf 766 Mio. Euro, ein etwas stärkerer Rückgang als prognostiziert.

Am Donnerstag hatte der ATX um 0,74 Prozent schwächer bei 3.190,85 Punkten geschlossen. Die auffälligste Kursbewegung zeigte die Andritz-Aktie mit einem Einbruch in Höhe von elf Prozent auf 37,82 Euro. Das steirische Unternehmen verfehlte bei der Vorlage der Erstquartalszahlen für das laufende Geschäftsjahr bei der operativen Rentabilität die Erwartungen der Analysten.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ CA Immo +3,36% 32,30 Euro AT&S +2,20% 18,11 Euro Valneva +1,35% 3,37 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Andritz -11,01% 37,82 Euro Zumtobel -5,13% 6,10 Euro Do&Co -2,92% 73,10 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA065 2019-05-03/08:36




Kommentieren