Letztes Update am Fr, 03.05.2019 10:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wienerberger mit Ergebnisplus ins neue Jahr gestartet



Wien (APA) - Der Baustoffkonzern Wienerberger ist nach eigenen Angaben „stark“ ins neue Jahr gestartet. Operativ legte das börsennotierte Unternehmen deutlich zu und bestätigte auch die Prognose für das Gesamtjahr. Im ersten Quartal habe man von den im Jahr 2018 durchgeführten Preisanpassungen profitiert, sagte Vorstandschef Heimo Scheuch am Freitag. Die Aktie sprang nach den Zahlen vier Prozent in die Höhe.

Der Umsatz lag im ersten Quartal mit 777 Mio. Euro um 15 Prozent über dem gleichen Vorjahreszeitraum (675 Mio. Euro). Der Zuwachs war laut Wienerberger von guten Marktbedingungen und günstigem Wetter getragen - Anfang 2018 war es recht kalt gewesen. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielte man einen Anstieg um 149 Prozent auf 110 Mio. Euro, also auf das Zweieinhalbfache.

Nach dem starken ersten Quartal sei man „zuversichtlich, die EBITDA-Prognose von 560 bis 580 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2019 zu erreichen“, betonte Wienerberger - einschließlich eines positiven Effekts aus IFRS 16 von rund 41 Mio. Euro. Die vollständigen Quartalszahlen sollen wie geplant am 16. Mai vorgelegt werden. Am kommenden Montag (6. Mai) findet die Hauptversammlung des Unternehmens statt.

~ ISIN AT0000831706 WEB http://www.wienerberger.com ~ APA100 2019-05-03/09:59




Kommentieren