Letztes Update am Fr, 03.05.2019 12:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mehr als 100 Feuerwehrmitglieder bei Wohnhausbrand in NÖ gefordert



Leobendorf (APA) - Der Brand eines Wohnhauses in Oberrohrbach in der Gemeinde Leobendorf (Bezirk Korneuburg) hat Freitagfrüh den Einsatz von mehr als 100 Feuerwehrmitgliedern gefordert. Der Dachstuhl des Gebäudes wurde durch die Flammen großteils zerstört, darunter liegende Räume wurden stark beschädigt, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Verletzte gab es nicht.

Das Feuer dürfte nach Exekutivangaben im Bereich der Heizungsanlage seinen Ausgang genommen haben. Die Einsatzkräfte wurden gegen 4.00 Uhr alarmiert, alle anwesenden Personen verließen das Haus rechtzeitig. „Brand aus“ hieß es um etwa 9.30 Uhr. Für die Löscharbeiten waren die FF Oberrohrbach, Unterrohrbach, Spillern, Tresdorf, Leobendorf, Korneuburg und Stockerau aufgeboten.




Kommentieren