Letztes Update am Fr, 03.05.2019 13:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


11. Designmonat in Graz: Schwerpunkte Frauen und Istanbul



Graz (APA) - In Graz findet von 11. Mai bis 9. Juni heuer zum elften Mal der Designmonat statt. Der Fokus liegt dieses Jahr auf dem spezifisch weiblichen Zugang zum Design sowie auf internationaler Ebene auf der Design-Schwesterstadt Istanbul. Creative Industries Styria-Geschäftsführer Eberhard Schrempf präsentierte am Freitag das diesjährige Programm.

Dem Thema Frauen und Design will man sich ohne oberflächliche Gender-Klischees nähern. Bereits im Lesliehof des Joanneums aufgebaut ist die mexikanische Freiluft-Installation „To Death with a Smile“, die sich ausschließlich dem weiblichen Blick auf den Tod widmet. Sämtliche Exponate wurden von Künstlerinnen gestaltet.

Istanbul präsentiert sich als Designmetropole von 16. bis 18. Mai in Form von Workshops und Vorträgen auf der Murinsel sowie von 11. bis 19. Mai im designforum Steiermark mit einer Ausstellung. In der während der gesamten Dauer des Festivals zugänglichen Ausstellung „World Wide Things“ in der Neuen Galerie im Joanneumsviertel werden 120 Exponate aus sieben UNESCO-Designstädten zu sehen sein.

Gleiches gilt für die Ausstellung der „Village Chairs“ - Holzstühle des Turiner Architekten Carlo Malerba, die sich der Skyline bekannter Städte als gestalterische Grundlage bedienen. Für kommendes Jahr ist eine spezielle Steiermark-Edition der Stühle in Kooperation mit Betrieben des steirischen Holz-Clusters angedacht.

Insgesamt sind an den 30 Tagen des diesjährigen Designmonats 106 Events unter Einbindung von rund 400 nationalen und internationalen Design-Labels geplant. Koordiniert und organisiert wird der Designmonat Graz von den Creative Industries Styria (CIS).

Das Rahmenbudget des Designmonats Graz hat sich in den vergangenen Jahren - „leider“, wie Schrempf in Anwesenheit der Vertreter der förderungsgebenden Körperschaften Stadt Graz und Land Steiermark betonte - praktisch nicht verändert. Es beträgt zwischen 400.000 und 420.000 Euro. In der Steiermark werden laut einer Studie derzeit rund 4.400 Unternehmen der Kreativwirtschaft zugeordnet. Das sind etwa neun Prozent der steirischen Unternehmen, bezog sich die CIS auf die KMU Forschung Austria.

(S E R V I C E - Programminfos etc. auf www.designmonat.at)




Kommentieren