Letztes Update am Fr, 03.05.2019 14:02

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankfurter Rentenmarkt tendiert schwächer



Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gefallen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,05 Prozent auf 165,06 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf 0,03 Prozent.

Der stärker als erwartet ausgefallene Anstieg der Verbraucherpreise in der Eurozone im April bewegte die Anleihen kaum. Die Kernrate (ohne schwankungsanfällige Energie- und Lebensmittelpreise) legte merklich stärker zu als erwartet. Die Daten wurden jedoch laut Ökonomen durch die späte Lage des Osterfestes verzerrt.

Auswirkungen auf die Geldpolitik der EZB erwarten Experten nicht. „Die EZB dürfte sich derweil weniger um die aktuelle Preisentwicklung Sorgen machen als vielmehr um den Konjunkturverlauf“, kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. Dieser sehe alles andere als rosig aus.

Am Nachmittag steht der monatliche US-Arbeitsmarktbericht im Blick der Märkte. Analysten rechnen mit einem erneut soliden Beschäftigungsaufbau und einem leicht anziehenden Lohnwachstum. Die US-Notenbank Fed schaute zuletzt besonders auf die Lohnentwicklung.




Kommentieren