Letztes Update am Fr, 03.05.2019 15:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Flughafen AG darf eigene Aktien erwerben



Schwechat/Wien (APA) - In der Jahreshauptversammlung hat sich der Vorstand der börsennotierten Flughafen Wien AG am Freitag zum Erwerb bzw. Verkauf eigener Aktien ermächtigen lassen. Die Ermächtigung gilt 30 Monate lang. Es geht um bis zu 10 Prozent des Grundkapitals.

Damit wurde ein Beschluss von 2016 erneuert. Die damalige Ermächtigung ist in der Zwischenzeit abgelaufen. Erwerb und Veräußerung können wahlweise über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot erfolgen, schrieb der Flughafen. Der Gegenwert je Stückaktie darf die Untergrenze in Höhe von 30 Euro nicht unterschreiten 45 Euro nicht überschreiten.

Mit einer solchen Maßnahme könnten Liquiditätsüberschüsse der Gesellschaft zum Wohle der Aktionäre eingesetzt werden, hieß es im Beschlussantrag für die heutige HV. Der heutige Beschluss geht auf einen Antrag des australischen Aktionärs bzw. dessen europäischer Tochter (Airports Group Europe) zurück.

~ ISIN AT00000VIE62 WEB http://www.viennaairport.com ~ APA383 2019-05-03/15:51




Kommentieren