Letztes Update am Fr, 03.05.2019 19:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen im Verlauf mit Kursgewinnen, Amazon gewinnen 3,15 Prozent



New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörsen haben sich am Freitag im Verlauf fester gezeigt. Konjunkturseitig rückten unter anderem US-Arbeitsmarktdaten in den Mittelpunkt. Darüber hinaus sorgten einzelne Zahlenvorlagen und Unternehmensnachrichten für Bewegung.

Gegen 19.20 Uhr notierte der Dow Jones mit einem Kursplus von 206,42 Zählern oder 0,78 Prozent bei 26.514,21 Punkten. Der S&P-500 Index lag um 28,14 Punkte oder 0,96 Prozent im Plus bei 2.945,66 Zähler. Der Nasdaq Composite Index gewann 111,37 Zähler oder 1,39 Prozent auf 8.148,15 Einheiten.

Die Jobmaschine in den USA läuft heiß. Die Regierung in Washington meldete am Freitag für April 263.000 neue Stellen. Experten hatten lediglich mit 185.000 gerechnet, nach 189.000 Jobs im März. Die getrennt von der Stellenzahl erhobene Arbeitslosenquote fiel zugleich von zuvor 3,8 auf 3,6 Prozent.

Unter den Einzelwerten traten Amazon in den Vordergrund. Sie gewannen 3,15 Prozent. Die Investmentfirma Berkshire Hathaway des US-Starinvestor Warren Buffett sei bei dem Internetgiganten eingestiegen, war zuvor bekannt geworden. Die B-Aktien von Berkshire gewannen 1,36 Prozent.

Walt-Disney-Titel tendierten zuletzt unverändert. Das US-amerikanische Medienunternehmen Sinclair Broadcast erwirbt einem Bericht zufolge 21 regionale Sportsender von Disney. Sinclair-Papiere notierten mit einem Preisaufschlag von 0,60 Prozent.

Bei den Unternehmenswerten aus der zweiten Börsenreihe richteten sich die Blicke auf die Anteilsscheine des Videospieleherstellers Activision Blizzard. Nach Vorlage frischer Zahlen und der Veröffentlichung eines schwachen Zweitquartalsausblicks sackten die Anteilsscheine um 4,74 Prozent ein. Für die Anteilsscheine des Branchenrivalen Electronic Arts (EA) ging es um geringere 1,11 Prozent bergab. Er wird am kommenden Dienstag Zahlen vorlegen.

Monster-Wertpapiere sprangen um 9,47 Prozent nach oben. Bereits am Donnerstag nach Börsenschluss hatte der Energydrink-Hersteller Zahlen veröffentlicht. Im ersten Quartal stand dabei ein deutlicher Umsatzanstieg aber auch ein Gewinnsprung zu Buche. Die Anteilsscheine des Netzwerktechnikunternehmens Arista Networks rutschten dagegen nach nachbörslichen Zahlen des Vortages um 13 Prozent ab.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA479 2019-05-03/19:29




Kommentieren