Letztes Update am Fr, 03.05.2019 19:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Regierungskrise in Portugal: Streit über Lehrergehälter ufert aus



Lissabon (APA/dpa) - Portugals sozialistische Minderheitsregierung von Ministerpräsident Antonio Costa steht angesichts eines Streits mit einem sie stützenden linken Bündnis über die Lehrergehälter vor einer schweren Krise.

Bei einer Abstimmung zu dem Thema in einer Parlamentskommission unterstützten die nominellen Partner nicht Costa, sondern die konservative Opposition. Costa drohte daraufhin am Freitagabend mit seinem Rücktritt, wenn der Beschluss vom Parlament auch endgültig angenommen werden sollte.

Nach einer Krisensitzung des Kabinetts traf Costa am Nachmittag mit Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa zusammen, wie portugiesische Medien berichteten. Eigentlich soll in Portugal erst am 6. Oktober ein neues Parlament gewählt werden.




Kommentieren