Letztes Update am Fr, 03.05.2019 20:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Radsport: Großschartner nach 3. Romandie-Etappe 2 - Meinung



Romont (APA) - Felix Großschartner hatte nach seinem Sieg bei der Türkei-Rundfahrt etwas zurückgesteckt. „Daher kam ich frisch zur Tour de Romandie“, sagte der 25-Jährige, der sich am ersten Tag völlig verausgabt hatte. „Heute fühlte ich mich richtig gut, klar wollte ich um einen Sieg mitfahren.“

Für die Königsetappe am Samstag mit mehr als 3.000 Höhenmetern im Wallis ist Schlechtwetter angesagt. Das Bora-Team setzt auf den Deutschen Emanuel Buchmann (Gesamt-Zehnter/+29 Sek.) und auf Großschartner.




Kommentieren