Letztes Update am Fr, 03.05.2019 22:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sevelda im Aufsichtsrat der Liechtensteinischen Landesbank



Wien/Vaduz (APA) - Karl Sevelda, ehemaliger Vorstandschef der österreichischen Raiffeisen Bank International (RBI), ist jetzt Mitglied des Verwaltungsrates der Liechtensteinischen Landesbank (LLB). Er wurde am Freitagabend in der Aktionärsversammlung in Schaan in dieses Gremium gewählt. Das teilte die LLB nach der Generalversammlung mit.

Die Liechtensteinische Bank hat in Österreich die Privatbank Semper Constantia übernommen, dort war Sevelda Aufsichtsratschef. Die Semper Constantia Bank heißt mittlerweile Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG.

Der allgemein erwartete Einzug Seveldas in den Verwaltungsrat der LLB in Liechtenstein erfolgte in einem zweiten Anlauf. Eine erste Nominierung Anfang 2018 wurde wegen damaliger anderweitiger beruflicher Bindungen des Bankers zurückgezogen. Heuer wurde Sevelda wieder aufgestellt. Der Österreicher ist seit mehr als vierzig Jahren im Bankgeschäft aktiv. Von 2013 bis 2017 war er Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International. Er ist auch Präsident der Wirtschaftsforschungsgesellschaft Eco Austria.

~ ISIN AT0000606306 WEB https://www.llb.li/

http://www.rbinternational.com/ ~ APA527 2019-05-03/22:37




Kommentieren