Letztes Update am Sa, 04.05.2019 05:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Thailands König wird gekrönt - Amnestie für 40.000 Häftlinge



Bangkok (APA/dpa) - In Thailand hat am Samstag die Zeremonie zur Krönung von König Maha Vajiralongkorn begonnen. Die Feier nach jahrhundertealtem Ritus findet im Großen Palast der Hauptstadt Bangkok statt. Der 66 Jahre alte Monarch, der seit dem Tod seines Vaters Bhumibol vor zweieinhalb Jahren amtiert, wird sich die Krone selbst aufsetzen.

Zuvor wird er von buddhistischen Mönchen mit sogenanntem Heiligen Wasser besprengt und gesalbt. Für das südostasiatische Land mit knapp 70 Millionen Einwohnern ist dies die erste Krönung seit fast sieben Jahrzehnten. Die Feierlichkeiten sollen bis in den Oktober dauern. Maha Vajiralongkorn ist erst der zehnte König seit Beginn der Chakri-Dynastie im Jahr 1782. Rama X. lautet sein Beiname.

Durch einen königlichen Erlass wurden vor der Krönung mehr als 40.000 Strafgefangene begnadigt. Darunter ist nach Presseberichten auch ein Studentenführer, der gegen das strikte Gesetz verstoßen hatte, das den König vor „Majestätsbeleidigung“ schützt. Die absolute Monarchie ist seit 1932 abgeschafft. Bis heute hat der König aber eine hochpolitische Rolle. Seit einem Putsch 2014 regiert das Militär.




Kommentieren