Letztes Update am Sa, 04.05.2019 10:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Männer wegen Wilderei in Tirol vorübergehend festgenommen



Telfs (APA) - Zwei Österreicher im Alter von 31 und 32 Jahren sind am Freitagabend wegen des Verdachts der Wilderei in Buchen in Tirol (Bezirk Innsbruck Land) vorübergehend festgenommen worden. Der 31-Jährige war beobachtet worden, wie er eine Gämse schoss, woraufhin eine Fahndung unter Beteiligung der Cobra und Diensthundestreifen eingeleitet wurde.

Nachdem der 31-Jährige gegen 21.00 Uhr beobachtet wurde, flüchtete er sofort in den Wald und ließ die geschossene Gämse zurück. Bei einer Fahrzeugkontrolle gegen 22.00 Uhr in Bairbach konnte der mutmaßliche Wilderer samt Langwaffe mit Schalldämpfer schließlich ausfindig gemacht werden. Gelenkt wurde der Pkw von dem 32-Jährigen. In wie weit er an der Tat beteiligt war, war vorerst noch nicht restlos geklärt.

Beide Männer wurden vorübergehend festgenommen und nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt. Die Beute und die Waffe samt Schalldämpfer wurden sichergestellt.




Kommentieren