Letztes Update am Sa, 04.05.2019 18:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Evangelischer Bischof: Sauer zog Kandidatur nach 6. Wahlgang zurück



Wien (APA) - Der Kärntner Superintendent Manfred Sauer hat seine Kandidatur bei der Bischofswahl der Evangelischen Kirche nach dem sechsten Wahlgang am Samstag zurückgezogen. Er lag in den bisherigen Urnengängen stets deutlich hinter seinen Konkurrenten Michael Chalupka und Andreas Hochmeir.

Auch nach Sauers Rückzug war vorerst nicht abzuschätzen, welcher der beiden verbliebenen Kandidaten dem scheidenden Bischof Michael Bünker nachfolgen wird. Eine Favoritenrolle für Chalupka oder Hochmeir ließ sich aus den vorangegangenen Ergebnissen nicht unbedingt ablesen. In der fünften Runde erhielt Chalupka 28 der 64 Stimmen, für Hochmeier votierten 26 Synoden-Vertreter und für Sauer zehn. In der sechsten Wahlrunde erhielt Chalupka 34 Stimmen, Hochmeir 24 und Sauer fünf.

Daraufhin erklärte der Kärntner Superintendent seinen Rückzug: „Ich danke Ihnen für das Vertrauen“, sagte er unter dem Applaus der Synoden-Vertreter.




Kommentieren