Letztes Update am Sa, 04.05.2019 19:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lawrow will mit Venezuelas Außenminister über Krise sprechen



Moskau/Caracas (APA/dpa) - Russlands Außenminister Sergej Lawrow plant mit seinem venezolanischen Kollegen Jorge Arreaza ein Gespräch über die Zukunft des lateinamerikanischen Krisenlandes. Bei dem Treffen am Sonntag in Moskau werde man über mögliche Lösungen des Machtkampfes im Rahmen der venezolanischen Verfassung sprechen, teilte das russische Außenministerium am Samstag mit.

Es solle auch um die wirtschaftliche Lage nach den US-Sanktionen gegen die Führungsriege um Staatschef Nicolás Maduro gehen, hieß es.

Russland und die USA beschuldigen sich gegenseitig, die Krise in Venezuela zu verschärfen. Washington unterstützt den Oppositionsführer und selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó. Russland wiederum schickte Militärberater zur Unterstützung der regierungstreuen Streitkräfte nach Venezuela und steht hinter Maduro.

Am Freitag hatten Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump unter anderem über die Eskalation in dem Konflikt per Telefon gesprochen. Am Montag soll sich Lawrow am Rande des Arktischen Rates in Finnland mit US-Außenminister Mike Pompeo treffen. Dabei soll ebenfalls die Lage in Venezuela Thema sein.




Kommentieren