Letztes Update am Sa, 04.05.2019 19:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Wacker reichte Rote Laterne an Hartberg weiter 2 - Meinungen



Innsbruck (APA) - Stimmen zum Spiel Wacker Innsbruck - Hartberg (1:0), via Sky:

Thomas Grumser (Wacker-Trainer): „Wir haben schon damit gerechnet, dass wir mehr Ballbesitz haben werden. Wir haben das, finde ich, die ersten 30 Minuten richtig gut gemacht. Wir haben uns viel zwischen den Linien aufgehalten. Ich bin der Meinung, dass wir dann auch verdient in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit war es dann klar, dass Hartberg einfach mehr riskieren wird. Ich finde aber, dass wir es im Großen und Ganzen dann gut verteidigt haben. Somit war es verdient, wenn auch glücklich, weil es natürlich durch eine Standardsituation war. Aber wir haben gesagt, dass wir auch die Kleinigkeiten zu uns ziehen müssen.“

Markus Schopp (Hartberg-Trainer): „Ich glaube, dass wir vor allem durch Standardsituationen Probleme bekommen haben. Ich finde, dass wir auf der anderen Seite relativ viele Standardsituationen gehabt haben, aber nicht diese Überzeugung gehabt haben, aus diesen Möglichkeiten mehr mitzunehmen. Der Plan war eigentlich der, Wacker über lange Strecken des Spiels kommen zu lassen, ihnen nicht diese Räume zu geben zwischen den Linien. Ich finde, das haben wir gut gemacht. Mit dem Tor wurden die Überlegungen klarer, das Spiel offensiver anzulegen. Wir haben die Möglichkeiten gehabt, aber ich glaube einfach, den Unterschied hat heute die Intensität, die Überzeugung bei Standards ausgemacht.“




Kommentieren