Letztes Update am So, 05.05.2019 15:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Wahl - Deutsche Banken rufen zur Wahl proeuropäischer Kräfte auf



Frankfurt (APA/AFP) - Die Banken in Deutschland haben aus Anlass der Europawahl am 26. Mai erstmals einen gemeinsamen Wahlaufruf veröffentlicht. Darin rufen der gesamte Vorstand des Bankenverbandes sowie zahlreiche Geschäftsleiter zur Wahl proeuropäischer Parteien auf.

„Die Europäische Union ist ein Erfolgsprojekt, das Freiheit, Wohlstand und Frieden sichert“, erklärte der Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, Hans-Walter Peters, am Sonntag. „Wir brauchen in Zukunft mehr Europa statt weniger.“

„Lassen Sie uns gemeinsam verhindern, dass protektionistische und populistische Tendenzen stärker werden“, so Peters. Das nächste EU-Parlament benötige engagierte demokratische und marktwirtschaftliche Kräfte, um wichtige Projekte voranzubringen. Noch sei die EU etwa von einem einheitlichen Finanzbinnenmarkt weit entfernt. Dieser brächte gleichermaßen Vorteile für Unternehmen und Kunden. Darüber hinaus müssten drängende Fragen wie die Wettbewerbsfähigkeit Europas, der Klimawandel, die Digitalisierung oder die Migration entschlossen angegangen werden.

„Entschieden wenden wir uns gegen nationalistische Tendenzen, Abschottung und Protektionismus“, betonte Peters und rief dazu auf, am 26. Mai wählen zu gehen. „Unterstützen Sie proeuropäische Parteien, die Europa in eine erfolgreiche Zukunft führen wollen.“

Erstunterzeichner des Europa-Appells sind unter anderem der Vorstandschef der Deutschen Bank, Christian Sewing, Commerzbank-Chef Martin Zielke sowie führende Vertreter zahlreicher weiterer in Deutschland tätiger Privatbanken.




Kommentieren