Letztes Update am So, 05.05.2019 18:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: LASK nach 3:0 über WAC 2 - Meinungen



Pasching (APA) - Stimmen nach dem Spiel LASK - WAC (3:0):

Oliver Glasner (LASK-Trainer): „Es war eine super Leistung heute. Wir haben den Ball gut laufen gelassen und uns gut positioniert. Wir haben schnell in die Tiefe gespielt und nach dem Ausschluss kam uns zugute, dass wir das trainiert hatten in Unterzahl. Es war toll mitanzuschauen, dass die Mannschaft selbst in dieser Phase wenig zugelassen hat und weiter nach vorne gespielt hat.“

Zum fixierten Vizemeister-Titel: „Ich habe mir vor vier Jahren nicht gedacht, dass wir heute als Vizemeister dastehen. Das drei Runden vor Schluss, womit eine wunderschöne Reise gekrönt wird. Vor allem mit Spielern, die schon einige Jahre dabei sind. Bei mir überwiegen Stolz und viele Gefühle. Dieser zweite Platz hat einen riesengroßen Stellenwert. Es ist immerhin die beste Platzierung seit 1965 (Double, Anm.) beim LASK. Immerhin waren seit damals sehr viele große Präsidenten, Trainer und Spieler dort.“

Christian Ilzer (WAC-Trainer): „Leider muss ich es das dritte Mal in dieser Saison machen: Dem LASK und Oliver zum klaren Sieg gratulieren. Wir waren heute gegen einen bärenstarken LASK chancenlos, haben keinen Zugriff bekommen und sind kaum ins Angriffsdrittel gekommen. Unser Hauptproblem war, dass wir zu weit auseinander waren. Der bitterste Beigeschmack ist, dass wir in Überzahl noch eine Rote Karte bekommen. Für das wichtige nächste Spiel gegen St. Pölten sind somit zwei Spieler gesperrt. Nach einem guten April und den Erfolgen haben sich wohl einige in Zufriedenheit im Kopf geübt. Am Ende ist es (weiter, Anm.) unser Ziel, auf dem Stockerl zu stehen.“

Gernot Trauner (LASK-Kapitän): „Heute haben wir es endlich geschafft. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben das heute von Beginn an super gemacht. Die Mannschaft hat es sich verdient, heute werden wir feiern. Wir haben auch die Qualität, eine Qualifikation zu schaffen.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren