Letztes Update am So, 05.05.2019 18:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Russisches Flugzeug fing Feuer - Notlandung in Moskau - Ein Toter



Moskau (APA/dpa/Reuters) - Ein russisches Passagierflugzeug hat Medienberichten zufolge kurz nach dem Start Feuer gefangen und musste nach Moskau zurückkehren. Die Agentur TASS berichtete von einem Toten. Mindestens zehn Menschen sollen verletzt worden sein.

Auf Bildern war zu sehen, wie das Flugzeug in Moskau in Flammen stand und von einer schwarzen Rauchwolke bedeckt war. Der Flughafen Scheremetjewo und der Zivilschutz bestätigten am Sonntag, dass es einen Brand gegeben hatte, sie nannten zunächst aber keine Details.

Ein Fluggast habe den Brand auf dem Weg nach Murmansk bemerkt und die Crew der Aeroflot-Maschine des Typs Suchoi Superjet-100 alarmiert, hieß laut der russischen Agenturen. Daraufhin habe der Pilot beschlossen, wieder zum Startflughafen im Norden der Hauptstadt zurückzukehren. An Bord waren den Berichten zufolge 73 Menschen.




Kommentieren