Letztes Update am So, 05.05.2019 21:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


13 Tote bei Flugzeug-Notlandung in Moskau



Moskau (APA/dpa/AFP) - Bei der Notlandung einer Passagiermaschine auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo sind nach neuen Angaben mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Derzeit seien 13 Todesopfer bestätigt, darunter zwei Kinder, sagte die Sprecherin des russischen Untersuchungskomitees, Swetlana Petrenko, der staatlichen Nachrichtenagentur TASS.

73 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder waren an Bord der Aeroflot-Maschine gewesen, als diese am Sonntag auf dem Moskauer Flughafen in Flammen aufging. Zunächst war in Agenturberichten von mindestens einem Todesopfer und mehreren Verletzten die Rede gewesen. Bilder des russischen Fernsehens zeigten, wie eine dichte Rauchwolke über der Aeroflot-Maschine aufstieg. Auf anderen Aufnahmen war zu sehen, wie Passagiere das brennende Flugzeug verließen.




Kommentieren