Letztes Update am Di, 07.05.2019 12:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Versicherungsmakler Greco 2018 stark gewachsen



Wien (APA) - Der Versicherungsmakler Greco ist 2018 stark gewachsen. Das Prämienvolumen legte fast um ein Fünftel auf 760 Mio. Euro zu, der Gewinn (Betriebsergebnis) um 7 Prozent auf 12,8 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Greco spezialisiert sich auf die Branchen Bau, Finanz, Risikoberatung, Tourismus, Luftfahrt, Energiewirtschaft, Kreditversicherung, Employee Benefits und Gesundheitseinrichtungen. Abgesehen von Österreich ist das Unternehmen auch in Osteuropa stark vertreten. In Südost- und Osteuropa sei der Markt zwar „turbulent und teilweise schwierig“ gewesen, trotzdem habe es eine Gewinnspanne von 15 Prozent gegeben, heißt es in der Aussendung.

Im Herbst 2018 sei der 20-Prozent-Partner von Greco, die britische JLT (Jardine Lloyd Thompson Group plc), von der US-amerikanischen Marsh-Gruppe übernommen worden. Die Eigentümerfamilie Neubrand habe daraufhin eine Rückkaufoption für die Anteile gezogen und führe Greco als unabhängiges Familienunternehmen weiter. Das internationale Netzwerk werde nun selbst gesteuert. An Greco hält die deutsche Ecclesia-Gruppe 13,33 Prozent. Die Greco-Gruppe hat ihren Sitz in Wien und beschäftigt 960 Mitarbeiter in 54 Niederlassungen in Mittel-, Südost- und Osteuropa.




Kommentieren