Letztes Update am Di, 07.05.2019 13:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Acht EU-Länder für strikte neue Klimaziele



Brüssel (APA/dpa) - Vor dem EU-Sondergipfel in Rumänien haben acht Länder gemeinsam ehrgeizige neue Klimaziele der Europäischen Union gefordert. Dahinter stehen Frankreich, Belgien, Luxemburg, die Niederlande, Dänemark, Schweden, Portugal und Spanien. Eine entsprechende Initiative hatte der französische Präsident Emmanuel Macron bereits angekündigt.

Ein Papier der acht Länder für den Gipfel in Sibiu am Donnerstag nennt den Kampf gegen den Klimawandel als „Eckstein“ der Strategischen Agenda der EU für die Jahre bis 2024. Konkret fordern die acht Staaten, die EU solle bis spätestens 2050 unter dem Strich keine Klimagase mehr in die Atmosphäre blasen. Kurzfristig - bis 2020 - solle die EU ihre Zusagen unter dem Pariser Klimaabkommen nachbessern. Die EU-Staats- und Regierungschefs sollten im Juni eine klare Richtung vorgeben, heißt es weiter.




Kommentieren