Letztes Update am Di, 07.05.2019 18:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Pyrotechnik-Strafensumme des HSV schon bei 250.000 Euro



Hamburg (APA/dpa) - Das Sportgericht des DFB hat den Zweitligisten Hamburger SV wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 150.000 Euro belegt. Beim 4:0-Sieg des HSV gegen den FC St. Pauli waren im März im Zuschauerblock der Gäste wiederholt erhebliche Mengen an pyrotechnischen Gegenständen abgebrannt worden. Das Spiel musste mehrfach unterbrochen werden.

Der HSV musste in dieser Saison u.a. schon 60.000 Euro wegen Pyro-Vorfällen im DFB-Pokalspiel beim SV Wehen Wiesbaden bezahlen. Die Strafensumme des HSV liegt bereits bei insgesamt 250.350 Euro.




Kommentieren