Letztes Update am Mi, 08.05.2019 03:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steinhoff verbuchte milliardenschweren Betriebsverlust



Sandton/Amsterdam (APA/Reuters) - Infolge des Bilanzbetrugs hat der südafrikanisch-deutsche Handelskonzern im Jahr 2017 einen operativen Verlust in Höhe von 3,7 Mrd. Euro hinnehmen müssen. Das teilte Steinhoff am Dienstag bei der verspäteten Vorlage seines Jahresberichts mit. Das Unternehmen mit Wurzeln in Westerstede bei Bremen hatte die Investoren mit einem milliardenschweren Bilanzskandal schockiert.

Kika/Leiner wurden durch die Steinhoff-Gruppe an den Tiroler Investor Rene Benko notverkauft.

~ ISIN NL0011375019 WEB http://www.steinhoffinternational.com/ ~ APA015 2019-05-08/03:12




Kommentieren