Letztes Update am Mi, 08.05.2019 12:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Trickdiebe in Wien stachen Reifen auf und räumten dann Autos aus



Wien (APA) - Die Wiener Polizei warnt vor Trickdieben, die Wertgegenstände aus Autos stehlen, indem sie zuvor den Besitzer ablenken. Dazu stechen sie die Reifen auf. Wenn der Fahrzeughalter den Reifen wechselt, räumen sie den Pkw aus. Am Dienstagnachmittag wurden zwei Männer (30 und 31), die mit dem Modus operandi arbeiteten, in der Hadikgasse in Penzing festgenommen.

Die Georgier waren über ein Headset miteinander in Kontakt. Zunächst ging der eine an dem Fahrzeug vorbei, bückte sich und tat so, als würde er sich die Schuhbänder zubinden. Dabei holte er ein kleines Messer aus seiner Zigarettenschachten und stach in den Reifen. Während der Autobesitzer mit dem Reifenwechsel beschäftigt war, näherte sich der zweite Verdächtige und durchsuchte das Fahrzeuginnere.

Die Männer sollen laut Polizei mindestens vier versuchte Trickdiebstähle auf diese Art verübt haben. Sie wurden festgenommen. Das Wiener Landeskriminalamt prüft nun, ob auch weitere Taten auf das Konto der Männer geht.




Kommentieren