Letztes Update am Mi, 08.05.2019 12:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Beach-Volleyball: Baden neben World-Tour-Turnier heuer mit U18-EM



Baden (APA) - Nach der Premiere im Vorjahr zählt das Beach-Volleyball-Turnier in Baden heuer zum zweiten Mal zur World Tour. Die 15. Auflage des Events in der „Kaiserstadt“ wird vom 6. bis 10. Juni über die Bühne gehen und damit über das Pfingst-Wochenende. Daran anschließend werden Europas U18-Asse vom 13. bis 16. Juni ihre Europameister ermitteln. Es gibt zudem werden wieder zahlreiche Side-Events.

Die Endspiele beim 1*-Turnier der Damen und Herren wurden auf den Pfingstsonntag bzw. -montag gelegt und versprechen damit großes Publikumsinteresse. Die Veranstalter erwarten sich insgesamt rund 30.000 Zuschauer. Österreichs Verband (ÖVV) wird bei Damen und Herren je drei Teams stellen. Noch sind nicht all diese Plätze vergeben, laut ÖVV-Sportdirektor Nik Berger laufe der Sichtungsprozess noch. Die Tribünen wurden vergrößert, der VIP-Bereich um die Hälfte erweitert.

Ihr Fix-Ticket haben Clemens Doppler/Alexander Horst. Die Vize-Weltmeister gelten als Turnierfavoriten. Horst nimmt diese Herausforderung gerne an: „Wir sind in Baden sicher die Gejagten, aber ich liebe diese Challenge. Die Zuseher sind hier hautnah, das ist eine ganz spezielle Atmosphäre.“ Doppler sieht die Ausgangslage ebenso positiv: „Natürlich treten wir in Baden an, um am Treppchen zu stehen und bestenfalls, wie im vergangenen Jahr, die Goldene zu holen.“

Haben Doppler/Horst im Vorjahr den Titel geholt, reichte es für Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig für Platz zwei. „Wir wollen heuer eines draufsetzen“, kündigte Schützenhöfer an. Podesträngen von seinen Landsleuten erhofft sich auch Berger: „Beach-Volleyball Baden hat einen immens hohen Stellenwert für den ÖVV. Nicht nur, dass es perfekt organisiert ist, hier kommen unsere Teams als Titelverteidiger oder Medaillengewinner gerne jedes Jahr zurück.“




Kommentieren