Letztes Update am Mi, 08.05.2019 14:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsche im EU-Ausland - Österreich weiterhin beliebtestes Zielland



Wiesbaden/Wien (APA/AFP) - Rund 900.000 deutsche Staatsbürger haben 2018 im EU-Ausland gelebt. Das beliebteste Zielland ist dabei weiterhin Österreich, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch anlässlich des Europatags am Donnerstag mit.

Hierzulande lebten demnach 187.000 Deutsche, ein Plus von 5.000 oder drei Prozent im Vergleich zu 2017. Die Zahl der Deutschen, die nach Österreich ziehen, nimmt seit Jahren zu.

In Großbritannien lebten im vergangenen Jahr 156.000 deutsche Auswanderer. Trotz des bereits 2016 beschlossenen Austritts aus der Europäischen Union bleibt das Vereinigte Königreich beliebt. Gegenüber 2017 kamen rund 8.000 Deutsche neu dazu - ein Plus von sechs Prozent. Auf Platz drei folgt Spanien mit 139.000 Deutschen. Die Beliebtheit nimmt jedoch seit Jahren ab. 2017 hatten noch 2.000 Deutsche mehr in Spanien gelebt - ein Minus von zwei Prozent.

Innerhalb der Europäischen Union dürfen Bürger ihren Wohnort frei wählen. Dieses Recht nutzen vor allem Menschen aus Rumänien. 3,4 Millionen von ihnen lebten 2018 im EU-Ausland. Dahinter folgten 2,6 Millionen Polen, 1,6 Millionen Italiener, 1,2 Millionen Portugiesen und 900.000 Deutsche.




Kommentieren