Letztes Update am Mi, 08.05.2019 14:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Athener Parlament debattiert über Tsipras‘ Vertrauensfrage



Athen (APA/dpa) - In Athen hat am Mittwoch die Debatte über die Vertrauensfrage der amtierenden Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras begonnen. Die Diskussion soll drei Tage dauern, am Freitag werden die Abgeordneten voraussichtlich abends abstimmen.

Obwohl Tsipras‘ Partei Syriza mit 145 Sitzen nicht über die absolute Mehrheit im 300-köpfigen griechischen Parlament verfügt, gehen politische Beobachter davon aus, dass der linke Premier genügend weitere Abgeordnete auf seine Seite ziehen kann. Auslöser für die Vertrauensfrage war ein Misstrauensantrag der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) gegen einen Minister von Tsipras‘ linker Regierung. Diese drehte den Spieß um und stellte ihrerseits die Vertrauensfrage, die zwingend mit einer dreitägigen Debatte einhergeht. Diesen Zeitraum will Tsipras nutzen, um kurz vor der Europawahl für seine Partei zu werben.




Kommentieren