Letztes Update am Mi, 08.05.2019 15:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Faule Schiffskredite - „Bad Bank“ für HSH Nordbank erzielte Gewinn



Kiel (APA/dpa) - Die Abwicklungsgesellschaft von Schleswig-Holstein und Hamburg für faule Schiffskredite der HSH Nordbank hat erstmals einen Millionengewinn erwirtschaftet. Die hsh portfoliomanagement AöR der beiden Länder habe 2018 einen operativen Gewinn in Höhe von 8,6 Mio. Euro gemacht, sagte Vorstand Karl-Hermann Witte am Mittwoch in Kiel. Das Jahresergebnis unterm Strich betrage 15,1 Mio. Euro.

Im Gründungsjahr 2016 hatte die Gesellschaft noch einen Verlust von 505 Mio. Euro verbucht und 2017 ein Minus von 44,4 Mio. Euro. Die hsh portfoliomanagement hat faule Schiffskredite der HSH Nordbank in Höhe von 4,1 Mrd. Euro übernommen und dafür 2,4 Mrd. Euro gezahlt. So konnte die HSH Nordbank an private Investoren verkauft werden.




Kommentieren