Letztes Update am Mi, 08.05.2019 21:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eurofighter-U-Ausschuss startet wieder Befragungen



Wien (APA) - Der Eurofighter-U-Ausschuss startet am Donnerstag nach einer vierwöchigen Pause mit prominenten Zeugen wieder seine Befragungen. Als erste Auskunftsperson wird der frühere Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (ÖVP) erwartet. Nach ihm ist ein Beamter aus dem Wirtschaftsministerium geladen. Letzte und dritte Zeugin ist die ehemalige Vizekanzlerin Susanne Riess (FPÖ).

Alle drei sind zu allen Untersuchungsthemen geladen. Die NEOS halten vor Beginn der Befragungen eine Pressekonferenz ab, bei der sie „neue Enthüllungen in der Causa Eurofighter“ präsentiere wollen.

In den letzten Sitzung des U-Ausschusses war es um eine mutmaßliche Manipulation des Eurofighter-Kaufvertrages durch den Chefverhandler des Verteidigungsministeriums gegangen. Dieser stritt die Vorwürfe vehement ab und warf seinerseits dem Leiters der Eurofighter-Task-Force (der ihn beschuldigt hatte) vor, das Ganze „nicht verstanden“ zu haben.




Kommentieren