Letztes Update am Do, 09.05.2019 06:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Der große Kokoschka“: Pöchlarn wird ab Juni zur Open-Air-Galerie



Pöchlarn (APA) - Mit der Ausstellung „Der große Kokoschka“ wird Pöchlarn (Bezirk Melk) von Juni bis November zu einer Open-Air-Galerie. Abbildungen von zwölf Werken von Oskar Kokoschka werden in der Geburtsstadt des Künstlers überdimensional auf Hausfassaden präsentiert. Am 1. Juni lädt die Stadt zu einem Sommernachtskonzert. Das Oskar Kokoschka Haus Pöchlarn zeigt ab Freitag die Schau „Resonanzen des Lebens“.

„Der große Kokoschka“ entstand auf Initiative der Stadt Pöchlarn in Zusammenarbeit mit der Universität für angewandte Kunst in Wien und Pöchlarns Oskar Kokoschka Dokumentation. Die Abbildungen werden wie eine Riesenleinwand auf Rahmen gespannt und auf Fassaden montiert. Einige der ausgewählten Werke sind nach Angaben des Rathauses erstmals „live“ in Österreich zu sehen. „Eine Premiere ist auch die Art der XL-Präsentation im öffentlichen Raum“, teilte die Stadtgemeinde mit.

Beim Sommernachtskonzert auf dem Kirchenplatz wird das Orchester Musica Spontana „die Werke musikalisch interpretieren und damit für eine stimmungsvolle Präsentation dieser großen Open-Air-Galerie sorgen“, wurde angekündigt. Der Eintritt ist frei.

Die Sommerausstellung „Resonanzen des Lebens“ widmet sich Kokoschkas begeisterter Beziehung zur Musik. Die Schau im Oskar Kokoschka Haus ist bis 6. Oktober zu sehen. Der Maler, Grafiker und Autor (1886-1980) ist auch Ehrenbürger und Träger des Pöchlarner Ehrenringes.




Kommentieren