Letztes Update am Do, 09.05.2019 11:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Philippinischer Präsident Duterte bekam Besuch von Kakerlake



Manila (APA/dpa/AFP) - Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat bei einem Wahlkampf-Auftritt am Donnerstag unliebsamen Besuch bekommen. Dem 74-Jährigen krabbelte während einer Rede eine große Kakerlake über die Schulter. Duterte bemerkte das Ungeziefer erst, als eine Mitarbeiterin versuchte, ihm die Kakerlake von seinem Polohemd zu streifen - ohne Erfolg.

Das Tier setzte seinen Weg nun auf Dutertes Brustkorb fort. Schließlich erledigte der Präsident die Sache selbst: Er wischte die Kakerlake nach unten auf den Boden, während die Kamera des Staatsfernsehens zum amüsierten Publikum schwenkte. Duterte scherzte, der Schädling gehöre zur Opposition.

Auf den Philippinen wird am nächsten Montag in sogenannten Halbzeit-Wahlen das Parlament teilweise neu gewählt. Duterte selbst, der zu einem Wahlkampfauftritt auf der Insel Bohol war, ist noch bis ins Jahr 2022 gewählt. International ist der Präsident vor allem durch seine brutale Politik gegen tatsächliche oder vermeintliche Drogenkriminelle bekannt. Seit seinem Amtsantritt 2016 wurden dabei viele Tausend Menschen getötet.




Kommentieren