Letztes Update am Do, 09.05.2019 12:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwede wird 24 Jahre nach Vergewaltigung von Mädchen angeklagt



Göteborg (APA/dpa) - Fast 24 Jahre nach der Vergewaltigung eines achtjährigen Mädchens in Schweden kommt es dank neuer DNA-Abgleiche doch noch zu einer Anklage in dem Fall. Spermaspuren auf einem Kleidungsstück des Kindes hätten zu einem heute 58-jährigen Mann aus dem Großraum Göteborg geführt, sagte der zuständige Staatsanwalt Thomas Ahlstrand am Donnerstag.

Der Mann, ein im Februar festgenommener Schwede, werde nun wegen mutmaßlicher schwerer Vergewaltigung angeklagt. Der Fall wäre im nächsten Jahr - 15 Jahre nach dem 18. Geburtstag des Mädchens - verjährt.

Die damals Achtjährige hatte sich im September 1995 mit dem Fahrrad auf dem Nachhauseweg von der Schule befunden, als sie in Billdal südlich von Göteborg überfallen und vergewaltigt worden war. Heute lebe sie nach seinem Kenntnisstand ein normales und gutes Leben, sagte der Staatsanwalt.




Kommentieren