Letztes Update am Do, 09.05.2019 17:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse schließt etwas schwächer



Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Donnerstag etwas schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,35 Prozent auf 41.207,46 Einheiten. Das Handelsvolumen belief sich auf 11,3 (zuletzt: 12,6) Mrd. ungarische Forint.

Die Kursverluste fielen damit etwas geringer aus als an den europäischen Leitbörsen. Die im Tagesverlauf veröffentlichten ungarischen Verbraucherpreisdaten zeigten für April einen Anstieg der Inflationsrate auf 3,9 Prozent. Im Vormonat lag sie noch bei 3,7 Prozent. „Wir erwarten keine Veränderung in der Ausrichtung der Geldpolitik“, heißt es in einem ersten Kommentar der Erste Group zu den Daten. In den kommenden Monaten sei ein leichter Rückgang der Inflationsrate zu erwarten.

Bei den Einzelwerten gaben Aktien des Öl- und Gaskonzerns MOL um 1,23 Prozent und die Titel der MTelekom um 1,30 Prozent nach. Die Papiere der OTP Bank fielen deutlicher moderater um 0,24 Prozent. Für die Anteilsscheine des Pharmakonzerns Gedeon Richter wiederum endete der Handelstag mit einem Plus von 1,04 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 454 460 MOL 3.056 3.094 OTP Bank 12.450 12.480 Gedeon Richter 5.815 5.755 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA462 2019-05-09/17:16




Kommentieren