Letztes Update am Fr, 10.05.2019 09:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Filmfestspiele Cannes: Die 21 Filme des Wettbewerbs



Cannes/Wien (APA) - Am Dienstag (14. Mai) starten die 72. Filmfestspiele von Cannes. Eröffnungsfilm ist „The Dead Don‘t Die“ von Jim Jarmusch. Im Wettbewerb ist mit Jessica Hausner und „Little Joe“ eine Österreicherin vertreten - und mit Terrence Malicks Jägerstätter-Verfilmung „A hidden life“ auch ein sehr österreichisches Thema. Die Palmen werden am 25. Mai vergeben.

Im Folgenden die 21 Filme des Wettbewerbs in der Reihenfolge ihrer Premieren:

~ Titel Regie Premiere „The Dead Don“t Die“ Jim Jarmusch (USA) 14.5. „Les Misérables“ Ladj Ly (Frankreich) 15.5. „Bacurau“ Kleber Mendonça Filho, 15.5.

Juliano Dornelles (Brasilien) „Atlantique“ / „Atlantics“ Mati Diop (Frankreich) 16.5. „Sorry we missed you“ Ken Loach (Großbritannien) 16.5. „Little Joe“ Jessica Hausner (Österreich) 17.5. „Dolor y Gloria“ / „Pain and Pedro Almodovar (Spanien) 17.5. Glory“ „Nan Fang Che Zhan De Ju Hui“ Diao Yinan (China) 18.5. / „The Wild Goose Lake“ „La Gomera (Les Siffleurs)“ / Corneliu Porumboiu (Rumänien) 18.5. „La Gomera (The Whistlers)“ „Portrait of a lady on fire“ Céline Sciamma (Frankreich) 19.5. „A hidden life“ Terrence Malick (USA) 19.5. „Le jeune Ahmed“ / „Young Jean-Pierre und Luc Dardenne 20.5. Ahmed“ (Belgien) „Frankie“ Ira Sachs (USA) 20.5. „Once upon a time... in Quentin Tarantino (USA) 21.5. Hollywood“ „Gisaengchung (Parasite)“ Bong Joon-ho (Südkorea) 21.5. „Matthias and Maxime“ Xavier Dolan (Kanada) 22.5. „Oh Mercy!“ Arnaud Desplechin 22.5.

(Frankreich) „Il traditore“ / „The Marco Bellocchio (Italien) 23.5. traitor“ „Mektoub, My Love: Abdellatif Kechiche 23.5. Intermezzo“ (Frankreich) „It must be heaven“ Elia Suleiman (Palästina) 24.5. „Sibyl“ Justine Triet (Frankreich) 24.5. ~ (S E R V I C E - www.festival-cannes.com)




Kommentieren