Letztes Update am Fr, 10.05.2019 09:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Migration - NGO-Schiff „Mare Jonio“ mit 30 Migranten vor Lampedusa



Rom (APA) - Das Schiff einer privaten Rettungsorganisation hat die Gewässer vor Lampedusa erreicht und um die Landung gebeten. 30 Menschen, darunter zwei schwangere Frauen und fünf Kinder, befinden sich an Bord der „Mare Jonio“ der italienischen Organisation Mediterranea, berichtete die Organisation per Twitter am Freitag.

Die Migranten befanden sich an Bord eines in Seenot geratenen Schlauchbootes und wurden 40 Seemeilen vor der libyschen Küste gerettet. Zwei Schiffe der italienischen Küstenwache erreichten die „Mare Jonio“, die Polizei unterzog sie einer Kontrolle.

Am Donnerstag rettete die italienische Marine vor der libyschen Küste 36 Menschen. Das Schiff wird im sizilianischen Hafen Augusta erwartet. Laut italienischen Medien hatte Innenminister Matteo Salvini seinen Unmut über die Rettungsaktion der Marine kundgetan. Salvini bekräftigte, dass die italienischen Häfen für Migranten geschlossen bleiben.




Kommentieren