Letztes Update am Fr, 10.05.2019 10:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schüsse im Zentrum von Neapel: Schütze festgenommen



Neapel (APA) - Eine Woche nach einer Schießerei in Neapel, bei dem ein vierjähriges Mädchen von einem Schützen lebensgefährlich verletzt worden ist, ist am Freitag der mutmaßliche Täter festgenommen worden. Festgenommen wurde auch sein Bruder, der die Flucht des Täters ermöglicht haben soll, teilte die Polizei in Neapel mit.

Der Schütze hatte auf offener Straße im Zentrum Neapels auf ein Camorra-Mitglied gezielt, das jetzt in Lebensgefahr schwebt. Verletzt wurde auch das Mädchen und seine Großmutter. Das Kind kämpft noch um sein Leben, der Zustand sei nach wie vor kritisch, teilten die Ärzte mit.

Der Vorfall hatte nationale Bestürzung ausgelöst. Bei einer Demonstration am Sonntag hatten Neapolitaner gegen die Camorra demonstriert. Innenminister Matteo Salvini lobte die Polizei wegen den Festnahmen.




Kommentieren