Letztes Update am Fr, 10.05.2019 11:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Britische Wirtschaft legte zu Jahresbeginn zu



London (APA/Reuters) - Trotz der Brexit-Unsicherheiten hat die britische Wirtschaft zu Jahresbeginn wieder Fahrt aufgenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Jänner bis März um 0,5 Prozent zum Vorquartal zu, wie das Statistikamt (ONS) am Freitag mitteilte. Ende 2018 war lediglich ein Plus von 0,2 Prozent erreicht worden.

Insbesondere die Investitionen zogen an und lösten sich damit aus dem Abwärtssog des vorigen Jahres. Dabei haben viele Industrie-Firmen vor dem zunächst von der Regierung für Ende März angepeilten EU-Austrittstermin verstärkt ihre Aufträge abgearbeitet: „Das war der Wachstumstreiber der vergangenen Monate“, so ein ONS-Statistiker.

Die EU hatte den Briten nach langer Hängepartie einen weiteren Aufschub für den EU-Austritt bis Ende Oktober eingeräumt. Der von der konservativen Regierung von Premierministerin Theresa May mit der EU ausgehandelte Brexit-Vertrag war im Unterhaus mehrfach durchgefallen.




Kommentieren