Letztes Update am Fr, 10.05.2019 15:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Neuer US-Luftangriff gegen Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Somalia



Mogadischu (APA/dpa) - Den zweiten Tag in Folge hat das US-Militär ein Lager der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Somalia bombardiert. Bei dem Luftangriff in den Golis-Bergen im Norden des Landes seien ersten Erkenntnissen zufolge vier Terroristen getötet worden, erklärten die US-Streitkräfte am Freitag.

Am Donnerstag hatte das Militär nach einem Luftangriff in der gleichen Region am Vortag von 13 getöteten IS-Kämpfern gesprochen. Es habe keine zivilen Opfer gegeben, hieß es weiter.

Der jüngste Luftangriff vom Donnerstag war demnach der vierte Einsatz gegen Kämpfer der Terrormiliz IS in Somalia seit vergangenem Monat. Der somalische Ableger der Terrororganisation hatte seine Aktivitäten in dem Land am Horn von Afrika zuletzt ausgebaut.

Das US-Militär fliegt in Somalia regelmäßig Angriffe gegen die islamistische Terrorgruppe Al-Shabaab, die weite Teile im Süden und im Zentrum des Landes kontrolliert. Al-Shabaab verübt immer wieder Anschläge auf Sicherheitskräfte und Zivilisten. Die mit Al-Kaida verbundenen sunnitischen Fundamentalisten kämpfen in dem verarmten Land um die Vorherrschaft.




Kommentieren