Letztes Update am Fr, 10.05.2019 17:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Wahl - Puigdemont zum Auftakt seines Wahlkampfes in Slowenien



Ljubljana/Barcelona (APA) - Der katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont hat am Freitag zum Auftakt seines Wahlkampfes für die Europawahl Slowenien besucht. Ins EU-Parlament gewählt zu werden sei einer der besten Wege, um für mehr Demokratie in Katalonien und in der EU zu kämpfen, sagte der im Exil lebende Separatistenführer vor Journalisten am Rande einer Podiumsdiskussion in Ljubljana.

Der nächste Schritt im Kampf für die Unabhängigkeit Kataloniens sei, „die Europawahl zu gewinnen und von den europäischen Institutionen heraus unser Recht auf Unabhängigkeit, unser Selbstbestimmungsrecht zu verteidigen“, sagte er.

Puigdemont, der seit 18 Monaten in Brüssel im Exil lebt, will am 26. Mai als Spitzenkandidat des separatistischen Bündnisses „Lliures per Europa (Junts)“ (Freie für Europa/Gemeinsam) ins Rennen gehen, nachdem Spaniens Oberster Gerichtshof eine Sperre der spanischen Wahlbehörde kippte. Mit Blick auf die Erfolgschancen betonte er, dass dies in den Händen der Wähler liege. „Die jüngsten Umfragen sagen uns mindestens zwei Sitze voraus. Wir kämpfen für einen dritten“, fügte er hinzu.

Puigdemont kritisierte den Gerichtsprozess gegen zwölf katalanische Separatistenführer, der in Madrid geführt wird. „Es ist beschämend nicht nur für Spanien, sondern auch für die Europäische Union, dass es einen solchen politischen Prozess und politische Gefangene gibt“, sagte er. „In Europa haben wir gewählte Parlamentarier, die im Gefängnis sitzen. Das ist inakzeptabel“, ergänzte er in Bezug auf fünf inhaftierte Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung, die bei der spanischen Parlamentswahl Ende April ins Parlament gewählt wurden.

Puigdemont besuchte Slowenien auf Einladung des früheren slowenischen Präsidenten Milan Kucan und scheidenden liberalen EU-Abgeordneten und Ex-Außenminister Ivo Vajgl, die als große Befürworter des katalanischen Unabhängigkeitskampfes gelten.




Kommentieren