Letztes Update am Fr, 10.05.2019 18:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat am Freitag fester geschlossen. Der ATX stieg um 34,92 Punkte oder 1,16 Prozent auf 3.050,92 Einheiten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York -1,21 Prozent, DAX/Frankfurt +0,84 Prozent, FTSE/London -0,06 Prozent und CAC-40/Paris +0,40 Prozent.

Die Wiener Börse konnte zunächst stärker zulegen, musste dann im Späthandel aber einen Teil ihrer Gewinne wieder abgeben. Mit Spannung verfolgt wurden an den Märkten die Entwicklungen um den Handelsstreit zwischen China und den USA.

Die USA hatten in der Nacht zum Freitag die Zölle auf chinesische Waren erhöht. Der Schritt selbst war angekündigt und keine Überraschung, hieß es am Markt. Auch seien die Hoffnungen auf eine Einigung bei den Handelsgesprächen weiter intakt, sagten Händler. Ein etwaiges Scheitern könnte allerdings einen Handelskrieg auslösen und damit negativ auf die US-Wirtschaft durchschlagen und damit auch die US-Notenbank zu Zinssenkungen zwingen, sagten Analysten.

Kursbewegende Unternehmensnachrichten gab es zum an der Wiener Börse zum Wochenschluss nicht. Die größten Gewinner im prime market waren am Freitag Semperit mit einem Plus von 3,28 Prozent. Sehr fest schlossen auch CA Immo mit einem Aufschlag von 3,08 Prozent. Bei höherem Volumen gesucht waren RBI (plus 1,76 Prozent), OMV (plus 1,61 Prozent) und Erste Group (plus 1,60 Prozent). Die einzigen größeren Verlierer waren Flughafen Wien (minus 1,57 Prozent).

~ ISIN AT0000999982 ~ APA545 2019-05-10/18:17




Kommentieren